Der internationale und interdisziplinäre Forschungsverbund „Prag als Knotenpunkt europäischer Modernen“

Der internationale und interdisziplinäre Forschungsverbund „Prag als Knotenpunkt europäischer Modernen“ wurde im Herbst 2009 auf einer vom DAAD finanzierten Konferenz von Prof. Dr. Manfred Weinberg (Germanistik, Prag/Konstanz) gemeinsam mit Prof. Dr. Irina Wutsdorff (Slavistik, Tübingen) initiiert. Der Verbund, an dem weiterlesen…

Prof. Dr. Irina Wutsdorff

Eberhard Karls Universität Tübingen Irina Wutsdorff studierte Slavistik, Neuere deutsche Literatur, Politologie und osteuropäische Geschichte an der Freien Universität Berlin sowie an der Karls-Universität in Prag. Promotion 2002 an der Universität Potsdam mit einer Dissertation zum Thema „Bachtin und der weiterlesen…

PhDr. Eva Pátková

Eva Pátková studierte 1957-1962 Germanistik und Bohemistik an der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität Prag. 1962-1963 war sie Deutschlehrerin an der Fachschule für Ökonomie in Rakovník, 1963-1966 Assistentin bei Professor Goldstücker am Lehrstuhl für Germanistik der KU. 1966-1970 arbeitete sie als weiterlesen…

Prof. Dr. Jörg Krappmann

Lehrstuhl für Germanistik, Palacký-Universität; Arbeitsstelle für deutschmährische Literatur, Olmütz Jörg Krappmann studierte Germanistik, Philosophie, Ethnologie sowie Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Erlangen. Seit 1992 arbeitet er als Lektor, Fachassistent und seit 2003 als Stiftungsprofessor des Bundesbeauftragten für Kultur weiterlesen…